web2.0expo – Montag: Bienenstöcke und Weltherrschaft

Weil’s zu Thema passt und es ein freies WLAN gibt: Es ist Web2.0-Expo in Berlin und der erste Abend im mehr als schaurigen ICC-Gebäude. Über Autobahnbrücken und durch kilometerlange einsame Parkhäuser bewegt man sich zu den eigentlich recht kuscheligen Veranstaltungsräumen.

Hier gibt’s heute noch keine „richtigen“ Vorträge, man will vielmehr erstmal warm werden durch Verteilung leicht alkoholischer Getränke und eine „Ignite“-Session, und das geht so:

10 Redner haben jeweils 5 Minuten Zeit. Die genau 15 Folien laufen automatisch durch. Die Themen reihen sich locker um das Web2.0. Es gibt Erörterungen über Privatsphäre im Web (Wissensverbreitung über DINGE vermehren und über PERSONEN verhindern), über die Ähnlichkeit zwischen der Webcommunity und der privaten Bienenzucht, statistische Ausführungen über Rechtschreibfehler in SMS-Botschaften oder eine Forderung nach der Weltherrschaft für Programmierer.

Na gut. Warm sind wir jetzt. Schaun wir, was morgen kommt.

Bilder gibt’s wohl erstmal keine — mein Memorystick und der SD-Kartenslot im Laptop schauen sich kopfschüttelnd an…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.