Ceses moll major sieben vermindert ohne Quinte

Schon die Überschrift lässt erahnen: ich habe von korrekten Akkordbezeichnungen keine Ahnung. Ebensowenig kann ich anständig Gitarre spielen. Aber ich bin stets fasziniert von Musiksoftware und kleinen Tools, mit denen das Internet dem Musiker auf irgendeine raffinierte Art hilfreich sein kann.

Und heute entdeckte ich den Chord Finder, ein Tool, bei welchem man eine Akkordbezeichnung eingibt (z.B. C#m7/9), und die einem zeigt, auf welche Arten und Weisen man diesen Akkord auf der Gitarre greifen kann. Das allein wäre jetzt durch eine kleine Datenbank mit lauter Tab-Grafiken lösbar. Aber: beim Chord Finder kann ich außerdem angeben, auf welche spezielle Art ich meine Gitarre gestimmt habe (z.B. alte Metallerstimmung: alles einen Ton runter, und die tiefe E-Seite nochmal einen runter auf C). Die Tab-Grafiken werden also berechnet und nur solche dargestellt, welche „grob“ greifbar sind (also nicht weiter als 4 Bünde auseinanderliegen). Ich finde das sensationell und beglückwünsche den mir namentlich nicht bekannten Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.